Fischereischein machen

0 Flares 0 Flares ×

Wer angeln möchte, muss dazu den Fischereischein machen. Diese Regelung gilt in allen Bundesgebieten. Ausnahmen lassen sich nur bei kleinen Teichen im Privatbesitz finden. Oder in Brandenburg, wo das Friedfischen auch ohne die staatliche Genehmigung möglich ist. Dennoch gilt ganz klar, wer dem Hobby wirklich nachgehen möchte, muss den Fischereischein machen. Dabei ist es unwesentlich, ob Sie nur einmal oder mehrmalig fischen möchte.

Wer ohne den Fischereischein machen zu wollen beim Angeln erwischt wird muss mit relativ empfindlichen Strafen rechnen, die sich bis weit in das Strafrecht ziehen können. Hierbei ist zu beachten, dass es sich noch nicht einmal um eine vollendete Tat handeln muss. Es reicht schon aus, die Vorbereitungen dafür zu treffen. Immer mehr Gerichte verhängen heute hohe Geldstrafen dabei, wenn jemand angelt, ohne den Fischereischein machen zu wollen. Damit Ihnen das nicht passiert, haben wir kurz einmal einen pauschalen Überblick zusammengestellt.

Bitte beachten Sie aber auch, dass sich die einzelnen Bedingungen und Anforderungen, um den Fischereischein machen zu können, in jedem Bundesland unterscheiden. Ganz zu Anfang steht jedoch ein Vorbereitungskurs, der dazu dient, die nötige Sachkunde zu erwerben. Nur Kinder und Jugendliche können in vielen Bundesländern einen gesonderten Jugend-Angelschein erhalten, mit dem Sie jedoch nur in Begleitung einer erwachsenen Person (diese muss über einen Angelschein verfügen) angeln dürfen. Hierfür ist in der Regel weder ein Vorbereitungskurs noch ein sonstiger Sachkundenachweis erforderlich.



Fischereischein machen – Der Vorbereitungskurs

Erwachsene und Jugendlich ab dem 14. beziehungsweise 16. Lebensjahr (abhängig vom Bundesland) müssen diesen als Pflicht-Lehrgang absolvieren. Anwesenheitspflicht besteht, um später den Fischereischein machen zu können. Der äußere Rahmen ist bei dem Angelkurs identisch.

So liegt der Schwerpunkt generell auf 5 Themen:

– Allgemein Fischkunde
– Spezielle Fischkunde
– Gerätekunde
– Rechtskunde
– Gewässerkunde

Der zeitliche Umfang für den Vorbereitungskurs, um schlussendlich den Fischereischein machen zu können, kann aber leicht variieren. So besteht eine Spannbreite zwischen 30 – 40 Stunden. Je nach eigenem Terminplan werden häufig Blockkurse von Freitag – Sonntag angeboten. Der Lehr Kurs kann sich aber auch über mehrere Wochen ziehen.

Ansprechpartner für den Vorbereitungskurs sind:

– Landesfischereiverband
– Angelverein vor Ort.



Fischereischein machen – Die Prüfung

Nach dem Vorbereitungskurs geht es direkt zur Fischereiprüfung. Diese ist der letzte Schritt, um den Fischereischein machen zu können. Aber Achtung: In einigen Landkreisen werden nur 1 – 2 Termine pro Jahr angeboten. Hier gilt es schnell sein und sich frühzeitig anzumelden.

Der Test selbst erstreckt sich über 90 Minuten. Um den Fischereischein machen zu können, müssen Sie 60 Fragen aus den obig bereits benannten 5 Themenschwerpunkte beantworten. Sind 45 davon richtig beantwortet, haben Sie bestanden. In der Regel stehen immer 3 mögliche Antworten (die richtige ist anzukreuzen) zur Auswahl. Teilweise wird der Test, damit Sie den Fischereischein machen können, auch direkt am Computer angeboten. In einigen wenigen Bundesländern kann danach aber noch eine weitere mündliche Prüfung erforderlich sein. Diese findet in der Regel direkt nach der schriftlichen statt.

Auch wenn der Ablauf, um den Fischereischein machen zu können, einheitlich im gesamten Bundesgebiet ist, können die Unterpunkte jedoch teilweise anders ausfallen. Insbesondere bei der Gewässer- und Rechtskunde gilt Länderrecht. Und das weicht häufig von Bundesland zu Bundesland ab. Die Landesverbände informieren aber immer sehr gezielt für Ihren Wohnort, wie Sie den Fischereischein machen können.

Für die eigentliche Prüfung und die Ausgabe zuständig sind folgende Behörden:

– Untere Fischereibehörden.

Diese finden Sie entweder direkt in der Hafenbehörde oder dem Bürgerbüro. Kennen Sie den genauen Standort nicht, nutze Sie bitte die einheitliche Behördennummer unter 115.


0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- 0 Flares ×
0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- 0 Flares ×