Fischereischein Berlin

0 Flares 0 Flares ×

Berlin mag immer noch eine graue Hauptstadt sein, doch für Angler bietet die Stadt manchmal wahre Paradiese inmitten einer großen Naturvielfalt. Wie in jedem anderen Bundesland aber auch muss der Fischereischein Berlin vorhanden sein.

Wer ohne einen gültigen Angelschein fischt, verstößt dabei nicht nur gegen das Fischereirecht, sondern muss unter Umständen auch mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Im Fischereischein Berlin muss die Fischereiabgabemarke sichtbar eingeklebt werden. Nur mit dieser dürfen Sie überhaupt eine Erlaubniskarte für ein Gewässer erwerben.

Bei der Erlaubniskarte handelt es sich quasi um eine Art Eintrittsticket, mit dem Sie an einem bestimmten Gewässer für eine gekaufte Zeit angeln dürfen.

Fischereischein Berlin – Unterschiedliche Möglichkeiten

In Berlin bestehen 3 verschiedene Arten von Fischereischeinen. So haben Sie die Möglichkeit, den Fischereischein Berlin Typ A zu erwerben. Dieser kann entweder für 5 Jahre oder nur für 12 Monate ausgestellt werden. Insgesamt darf der Fischereischein Berlin A einmal verlängert werden.

Alternativ kann der Fischereischein Berlin B ausgestellt werden, der generell 5 Jahre gültig ist und ebenso einmal verlängert werden kann.

Für Kinder und Jugendliche gibt es den Fischereischein Berlin Typ J. Dieser ist jeweils für 12 Monate gültig und darf nur 2 Mal verlängert werden.

Berlin ist damit eines der wenigen Bundesländer, das keinen Schein auf Lebenszeit ausstellt. Die zugehörige Fischereiabgabe kann direkt mit der Ausstellung bezahlt werden oder alternativ auch in den meisten Angelgeschäften erworben werden. Beachten Sie bitte unbedingt, dass der Fischereischein Berlin ohne die sichtbar eingeklebte Abgabenmarke keine Gültigkeit hat!

Voraussetzungen für den Fischereischein Berlin

Grundsätzlich müssen Sie ein Wohnsitz in Berlin nachweisen. Der Fischereischein Berlin Typ A kann bereits ab 14 Jahren erworben werden.

Eine Angel Prüfung muss zunächst absolviert werden. Diese besteht aus 60 Fragen, die innerhalb von 90 Minuten zu beantworten sind. Bestanden haben Sie, wenn 45 Fragen richtig beantwortet werden konnten.

Vor der Prüfung ist zunächst ein intensiver Vorbereitungskurs (zuständig ist der Angelverein) zu absolvieren. Erst danach dürfen Sie an der Prüfung für den Fischereischein Berlin teilnehmen.

Der B-Schein ist grundsätzlich für alle Personen, die direkt als Fischer arbeiten wollen, gedacht. Der Jugendschein richtet sich nur an Personen, die zwischen 12 und 17 Jahre alt sind. Eine Prüfung ist beim Fischereischein Berlin für Jugendliche nicht erforderlich.

Fischereischein Berlin – Gebühren
Fischereischein A für 5 Jahre 27,00 Euro,
Fischereischein A für 1 Jahr 18,00 Euro,
Fischereischein B für 5 Jahre 27,00 Euro,
Fischereischein J für 1 Jahr 10,00 Euro.

Verlängerung Fischereischein A für 5 Jahre 13,50 Euro,
Verlängerung Fischereischein A für 1 Jahr 9,00 Euro,
Verlängerung Fischereischein B für 5 Jahre 13,50 Euro,
Verlängerung Fischereischein J für 1 Jahr 5,00 Euro.

Fischereiabgabe jährlich für den Fischereischein A 21,00 Euro,
Fischereiabgabe jährlich für den Fischereischein B 135,00 Euro,
Fischereiabgabe jährlich für den Fischereischein J 4,00 Euro.

Zuständigkeiten für den Fischereischein Berlin

Grundsätzlich ist die Fischereibehörde für alle Fragen rund um den Fischereischein Berlin zuständig.

Fischereiamt Berlin
Havelchaussee 149/151
14055 Berlin (Charlottenburg)
Telefon: 030 30069914
Telefax: 030 3041805
www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/fischerei/fischereiamt/

Antrag auf den Fischereischein Berlin: www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/service/formulare/de/download/umwelt/fischereischeinantrag_berlin_2002.pdf

Wichtige Publikationen für Angler: www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/fischerei/fischereiamt/de/publikationen.shtml

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- 0 Flares ×
0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- 0 Flares ×