Angelschein Thüringen

0 Flares 0 Flares ×

Mit dem Angelschein Thüringen können Sie großartige Zeiten erleben. An vielfältigen Gewässern mit unterschiedlicher Größe erwarten Sie oft fischreiche Bestände. Das Angeln macht hier wirklich Spaß. Zugleich beeindruckt die Landschaft mit einer üppigen Flora und Fauna. Der richtige Ort, um entspannt die Freiheit beim Fischen genießen zu können. Grundlage dafür ist aber immer der Angelschein Thüringen. Ohne diesen dürfen Sie nicht angeln.

Grundsätzlich müssen Sie den Angelschein Thüringen, der auch gerne als Fischereischein bezeichnet wird, immer dabei tragen, sobald Sie eine Angel in die Hand nehmen. Da der Schein personenbezogen ist, müssen auch Famlienmitglieder über einen Angelschein Thüringen verfügen.In der Regel kann dieser aber einfach und ohne großen Aufwand beantragt werden. Zuständig dafür ist stets die Fischereibehörde. Gerne geben Ihnen die Angelvereine auch weitere Auskünfte zu diesem Thema und helfen mit Tipps und Tricks weiter. Ein kleiner Leitfaden soll Ihnen den Antrag für den Angelschein Thüringen verdeutlichen.



Angelschein Thüringen Leitfaden für den Antrag

Der Angelschein Thüringen ist direkt bei der zuständigen Fischereibehörde zu beantragen. Die Kosten belaufen sich je nach Stadt auf 50 – 70 Euro. Neben dem Personalausweis muss aber auch ein Sachkundeausweis vorgelegt werden können. Akzeptiert wird dabei als Nachweis die Fischereiprüfung.

Die Fischereiprüfung ist damit für den Angelschein Thüringen eine Art Pflichtvoraussetzung. In dem Test werden schriftlich 60 Fragen zu den unterschiedlichsten Themen behandelt. Es geht dabei zum Beispiel um Gewässer-, Rechts-, Fisch- und Gerätekunde. Insgesamt müssen im Fischereitest 45 Fragen richtig beantwortet werden. Erst dann können Sie den Angelschein Thüringen beantragen. Um an der Prüfung teilnehmen zu können, ist zunächst ein Lehrkurs erforderlich.

Kurzschritte zum Angelschein Thüringen
1. Lehrkurs (ca. 30 Stunden, Kosten: 70 -140 Euro)
2. Fischereiprüfung
3. Antrag auf Angelschein Thüringen

Der Lehrkurs, mit seinen 30 Stunden vermittelt sowohl das theoretische als auch praktische Wissen für den Angelschein Thüringen. Häufig werden diese Kurse direkt über die Angelvereine angeboten oder vermittelt. Wann und wo solche angeboten werden, können Sie bei der Fischereibehörde erfragen. Ist der Lehrkurs absolviert, können Sie nun an der Prüfung für den Angelschein Thüringen teilnehmen. Nach Erfolg wird entweder sofort oder einige Tage nach dem Antrag der Schein ausgehändigt. Die Gültigkeit bezieht sich dabei auf 5 oder 10 Jahren. Bei der Laufzeit ist auch die Fischereiabgabe zu zahlen, die anteilsmäßig angerechnet wird. Unter Umständen kann sich dann eine Gültigkeit von 5 Jahren beim Angelschein Thüringen als sinnvoller ergeben. Erkundigen Sie sich bitte dafür bei der Fischereibehörde.

Kinder und der Angelschein Thüringen

Zwischen dem 10 und 14. Lebensjahr kann auf Antrag ohne Prüfung ein Mini Angelschein Thüringen ausgestellt werden. Dieser Jugendschein darf allerdings nur dann genutzt werden, wenn sich eine erwachsene Person mit einem vollwertigen Angelschein Thüringen als Begleitung dabei befindet. Erst mit dem 14.Lebensjahr kann der reguläre Fischereiausweis ausgestellt werden. Eine Prüfung ist dann als Sachkundenachweis erforderlich.


0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- 0 Flares ×
0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- 0 Flares ×